Home Wagyu Zukunft Wagyu Berechnung Wagyu Start Wagyu Haltung Wagyu Fütterung Wagyu Vermarktung Wagyu Fleisch Unser Betrieb Kontakt

.

1,5 Millionen Wagyurinder in Japan. 300.000 in Australien.
Die wenigen in Europa lassen sich (noch) nicht darstellen.



Der Vorsitzende des Australischen Wagyuverbandes
Graham Truscott (in der Mitte) mit
Andrea und Rüdiger Marquardt

Landwirtschaft mit Zukunft:
Wagyu Fleischrinderhaltung

Hat die herkömmliche Landwirtschaft / Viehzucht noch Zukunft?
Ja und nein. Bei ca. 500 Rindern ja. Bei weniger nein.
Was tun? Wie Sie wissen gibt es kein Patentrezept.

Wir glauben an die Zukunft der Rinderrasse Wagyu. Warum?
In den USA, Australien und Neuseeland usw.. steht Wagyufleisch bereits heute in vielen Steakhäusern auf der Speisekarte.  In Asien sind die Kunden verrückt danach. Über 100 Tonnen Wagyufleisch werden schon heute nach Europa importiert, vorwiegend aus den USA und Australien. Trotz "Gen-Futter" mit steigender Tendenz.

Künftig wird also weltweit sehr viel mehr Wagyufleisch auf Dauer benötigt.

Woher kommt das in Zukunft benötigte Wagyufleisch?
Von Wagyu Fullblood Züchtern natürlich! Woher sonst.
Für Europa aus Deutschland - das wäre super.

Zunächst muss in Deutschland bzw. in Europa jedoch ein großer Wagyu - Fullblood - Bestand aufgebaut werden. Mit Best Wagyu Beef Genetics. Tausende Fullbloodrinder werden hierfür benötigt.

Erst dann können wir mit Mastbetrieben selbst die große Nachfrage nach Wagyufleisch decken. 

Hier sehen wir die Marktlücke.

Züchten auch Sie Fullblood - Wagyu's - das hat Zukunft.

Wir haben Erfahrung und geben diese gern an unsere Kunden
weiter. Fragen? Wir antworten gern und schnell.

Bitte hier klicken.

 

Impressum

 

Haben Sie Fragen?
Wir antworten gern und schnell.
Bitte hier klicken.

 
. . . .


© Holstein-Wagyu Rinderzucht ● Wattenbeker Weg 2 ● 24625 Negenharrie / Germany  (Autobahn A7 Nähe Hamburg) ● Impressum Links